Lade Seite ...

Weißherbst

Der Weißherbst ist ein Roséwein – mit einer entscheidenden Besonderheit: Zur Erzeugung eines Weißherbsts darf nur eine bestimmte rote Traubensorte verwendet werden, nicht mehrere wie beim Rosé. Ein Weißherbst ist also ein rebsortenreiner Rosé – und die Rebsorte muss auf der Flasche angegeben werden. Er muss mindestens Qualitätswein b.A. sein. Im Weiteren gilt genau wie beim Rosé: Die Schalen der Trauben werden relativ früh vom Saft getrennt, dadurch kann nur ein kleiner Teil ihrer Farbe in den Saft übergehen – der Wein wird nicht rot, sondern rosé. 

Farbe & Geschmack

Seine Farben reichen von gold schimmernd bis hellrot. Im Sachen Geschmack ist der Weißherbst meist leicht fruchtig und frisch. 

Empfehlungen

Er kann zu fast allen Speisen serviert werden. Sehr beliebt ist er jedoch als willkommene Erfrischung an warmen Tagen. Was die Temperatur betrifft, sollte er ähnlich wie ein Weißwein um die 8°C haben.

Datenschutz-Hinweis

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies und binden Inhalte Dritter ein (z.B. Youtube). Detailierte Informationen dazu und Möglichkeiten zum Widerruf dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum.

Ablehnen

Akzeptieren