Lade Seite ...

Robert Bahnmüller

Vorstand

Weingärtnergenossenschaft Metzingen-Neuhausen eG Am Klosterhof 2 (Kelterplatz)
72555 Metzingen
Telefon: 07123/41715
Fax: 07123/910416

Wie lautet Ihre Berufsbezeichnung?
Bachelor in Weinbau & Oenologie (B.SC.)

Wie verlief Ihre Ausbildung? Haben Sie im Ausland oder anderen deutschen Weinregionen gearbeitet?
Ich habe quasi in letzter Sekunde noch geschafft, mein Hobby zum Beruf zu machen. Tatsächlich hatte ich nach einer klassischen Ausbildung als Industriemechaniker begonnen, Maschinenbau zu studieren. Dann habe ich aber gewechselt und bin an die Hochschule Geisenheim gegangen, um mich komplett dem Weinbau zu widmen. Besonders gefallen haben mir die Praxisphasen, in denen wir einen Weinberg über eine komplette Vegetationsperiode hinweg kultiviert und anschließend eigenverantwortlich den Wein dazu ausgebaut haben.

Woher kommt Ihre Begeisterung für Wein? Was lieben Sie an Ihrem Beruf?
Ich bin ein praktisch veranlagter Mensch und habe es stets genossen, als Kind mit meinem Opa in den Weinberg zu gehen– er war Nebenerwerbswinzer. Das wirkt bis heute nach: Mich beeindruckt, was einem die Natur alles bietet. Jedes Jahr ist anders, und das macht es enorm spannend.

Haben Sie noch eine weitere Leidenschaft? (z.B. Ballonfahrer, Musiker etc.)
Ich spiele Posaune im Musikverein. Und: Ich bin auch privat liebend gerne in der Natur unterwegs, wandere und mache Ausflüge.

Wo gefällt es Ihnen in Württemberg am besten?
Am besten gefällt es mir daheim – wobei Württemberg viele schöne Weingegenden zu bieten hat. Besonders genieße ich es aber, ganz oben in den Metzinger Weinbergen, auf einer schönen Trockenmauer, mit einem Gläschen Wein den Sonnenuntergang zu beobachten. 

Haben Sie einen Lieblings-Württemberger? Und: Was essen Sie dazu am liebsten?
Einen Lieblings-Württemberger habe ich so nicht, ich probiere sehr gerne verschiedene Weine und habe immer wieder einen aktuellen Favoriten. Derzeit den Metzinger Hofsteige Spätburgunder trocken „Kalkmergel“, dazu passt ein klassisch schwäbischer Sonntagsbraten – oder später im Jahr wieder ein leckeres Wildgericht.

Datenschutz-Hinweis

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies und binden Inhalte Dritter ein (z.B. Youtube). Detailierte Informationen dazu und Möglichkeiten zum Widerruf dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum.