Lade Seite ...

Neue Werbekampagne soll jüngere Zielgruppen erschließen

„Ich feier Dich!“: Diese drei Worte, in Verbindung mit jungen, frischen Motiven, werden ab dem kommenden Jahr 2022 zum Gesicht der Weinheimat Württemberg. Die Dachmarke der Württemberger Weingärtnergenossenschaften wird neu gelauncht. Sie richtet sich dann mit einer völlig neuen Kampagne und einem veränderten Medien-Mix an eine verjüngte Zielgruppe.

Ob die Oma, die Freiheit, die Freundschaft oder den Spargel: Es gibt im Leben jede Menge zu feiern. Genau dieses Gefühl greift die Weinheimat Württemberg auf und packt es bei ihrem neuen Markenauftritt in starke Bilder, emotionale Situationen und ansteckende Sympathie. Auf die im Marketing der Branche häufig genutzten Landschaftsaufnahmen verzichtet die Weinheimat ebenso wie auf klassische Weingenussszenen. „Ich bin überzeugt davon, dass wir eine sehr aufmerksamkeitsstarke, moderne und nachhaltig erfolgreiche Kampagne am Start haben“, sagt Ulrich-M. Breutner, Vorstandssprecher der Weinheimat Württemberg.

Jünger, emotionaler und digitaler

Die neue Kampagne soll mit einer großen, über alle Kanäle vernetzten „Sympathie-Offensive“ künftig das Bild der Weinheimat Württemberg prägen. Dabei setzt man auch auf die Kommunikationsfreude der Zielgruppe. Diese wird mit der Kampagne „Ich feier Dich!“ dazu ermutigt, auszusprechen, wen oder was sie schätzt. „Die neue Kampagne bietet ein hohes Interaktionspotential und auch in Social Media eine Vielzahl an Spielmöglichkeiten“, sagt Kirsten Hechler von der Kommunikationsagentur PRINZIP E, die die Kampagne entwickelt hat.

Vernetzung über digitale Kanäle sorgt für bundesweite Multiplikation

Was die Ausspielung der neuen Kampagne angeht, plant die Weinheimat Württemberg einen intelligent aufeinander abgestimmten Mix. Dieser beinhaltet klassische Medien ebenso wie Platzierungen im Handel, das klassische 18/1-Plakat ist ebenso dabei wie Funkspots und digitale Medien. Insbesondere in den Social Media wird die Weinheimat künftig noch stärker als bisher aktiv werden. Dort will man die verjüngte Zielgruppe mit hochwertigem und unterhaltsamem Content an die Marke heranführen sowie binden – und das in stärkerem Maße als bisher bundesweit.

Württemberger Wein wird immer beliebter

Rückenwind erhält die neue Kampagne durch die aktuelle Markt-Media-Studie „best for planning 2021“ der GIK - Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung. „Das Potential derer, die bevorzugt Württemberger Wein trinken, ist seit 2013 von 4,30 auf 6,27 Millionen Menschen gewachsen“, bestätigt Jane Praetor von ThatWorks, der Mediaagentur der Weinheimat Württemberg. „Dieses durch unsere gute Markenentwicklung gewachsene Vertrauen gilt es jetzt mit einer schlagkräftigen Kampagne in Umsätze umzuwandeln“, sagt Ulrich Breutner. In der angesprochenen Studie „best for planning 2021“, Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre, wird in Frage 30 gefragt: „Aus welchen Anbaugebieten trinken Sie bevorzugt Wein?“  

Über die Württemberger Weingärtner

Eine abwechslungsreiche Landschaft und eine reichhaltige Rebsortenvielfalt kennzeichnen das Weinland Württemberg. Von den unterschiedlichen Burgunder-Sorten wie Schwarzriesling oder Samtrot über die Spezialitäten Trollinger und Lemberger bis zu Acolon und ausgesuchten Cuvées erstreckt sich die Württemberger Rotweinwelt. Unter den Weißen findet man neben den bekannten Sorten Riesling, Silvaner, Müller-Thurgau und Gewürztraminer auch weiße Burgundersorten sowie den beliebten Kerner. Mit ca. 11.800 ha Rebfläche ist Württemberg das viertgrößte Weinbaugebiet Deutschlands und das mit dem höchsten Rotweinanteil. Die jährliche Gesamterzeugung beträgt ca. 110 Millionen Liter. 41 rechtlich und wirtschaftlich selbstständige Weingärtnergenossenschaften und eine Zentralgenossenschaft liefern jährlich Spitzen-Erzeugnisse von Könnern für Kenner. www.weinheimat-wuerttemberg.de

Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich gerne an:

Weinheimat Württemberg eG
Ulrich-M. Breutner, Dipl. oec., Vorstandssprecher
Raiffeisenstraße 6, 71696 Möglingen
Tel.: 07141/24 46-0
E-Mail: breutner(at)wwg.de

PRINZIP E GmbH
Markus Mayer, PR Beratung
Kalkofenstr. 51, 71083 Herrenberg
Tel.: 07032/28999-05
E-Mail: markus.mayer(at)prinzip-e.de
www.prinzip-e.de

Datenschutz-Hinweis

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies und binden Inhalte Dritter ein (z.B. Youtube). Detailierte Informationen dazu und Möglichkeiten zum Widerruf dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum.