Württemberger Genossenschaftsweine überzeugen die ARTVINUM-Jury 2013

ARTVINUM Awards: Beste Baden-Württemberger Weine wachsen an den Hängen vom Wirtemberg und Heuchelberg. Im Rahmen der 7. ARTVINUM, bei der baden-württembergische Weingärtner, Winzer und Genossenschaften ihre Weine präsentieren, wurden heute die besten Tropfen in den Kategorien Riesling trocken und Rotwein Cuvée trocken ausgezeichnet. Landwirtschaftsminister Alexander Bonde überreichte im Restaurant Alte Kanzlei in Stuttgart die Awards an die stolzen Vertreter der Weinbaubetriebe. Eine 14-köpfige Fachjury kürte den Cuvée Carbernet der Heuchelberg Weingärtner zum besten Rotwein. Der Riesling Katharina des Collegium Wirtemberg, ebenfalls ein Genossenschaftswein, stand in der Kategorie Weißwein ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Insgesamt sieben der zehn prämierten Weine stammen in diesem Jahr aus württembergischen Genossenschaftsbetrieben. Eine lange Tradition im Weinbau, das gesammelte Know-how der Weingärtner sowie eine konsequente Qualitätspolitik der Genossenschaften begründen den Aufstieg der Spitzenweine. Schon im letzten Jahr hatte das Collegium Wirtemberg die ARTVIUM Jury mit einem 2011er Chardonnay überzeugt und den ersten Platz in der Kategorie bester Weißwein belegt. „Der Wirtemberg ist für seine prädestinierte Lage und exzellente Bodenbeschaffenheit im ganzen Land bekannt“, so Martin Kurrle, Geschäftsführer Collegium Wirtemberg. „Für den Editionswein Katharina wählen wir die acht besten Trauben von alten Reben in bester Lage aus. Der Name des Weins steht für diese außerordentliche Qualität.“ Der prämierte Riesling ist nach der Gemahlin König Wilhelms benannt, für die er in ewiger Liebe die Grabkapelle auf dem Württemberg errichten ließ.

Auch der mit dem ersten Platz ausgezeichnete Rotwein der Heuchelberg Weingärtner stammt aus alten Weinbergen, verrät Kellermeister Dieter Steinbrenner. „Der ganze Jahrgang 2009 war sehr gesund, die beste Grundlage für einen Spitzenwein“, so Dieter Steinbrenner über die spät gelesenen Trauben. Das perfekte Mischverhältnis zweier Rebsorten bestimmt die komplexe und vielschichtige Struktur dieses Cuvées mit. Daher ist es ein streng gehütetes Geheimnis des Kellermeisters. Der im Barrique gereifte Cabernet besticht durch eine kräftige rubinrote Farbe und ein ausgeprägtes Röstaroma.

Knapp 90 Weine aus Württemberg und Baden stellten sich in einem zweistufigen Bewertungsverfahren der ARTVINUM Fachjury 2013, bestehend aus Sommeliers, Gastronomen und Fachhändlern. „15 Weine pro Kategorie werden in einer Vorrunde ausgewählt, um nach einer kurzen Pause erneut blind verkostet zu werden “, erklärt der Juryvorsitzende Dr. Dieter Blankenhorn, Referatsleiter Kellerei und Staatsweingut, Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Weinund Obstbau Weinsberg. „Bei der neutralen Verkostung werden nur Jahrgang und Rebsorte bekanntgegeben. In der zweiten Verkostungsrunde werden alle Weine bereits im Glas serviert. Damit schließen wir jegliche Beeinflussung der Jury aus.“ Neben zwei Siegerweinen wurden pro Kategorie vier weitere Spitzenweine prämiert.

Alle Siegerweine sowie knapp 300 weitere aus badenwürttembergischen Betrieben können am 27. April von 14.00 bis 20.00 Uhr im Alten Schloss in Stuttgart verkostet werden. Der Eintritt liegt bei 20,00 Euro.

Weitere Informationen unter www.weininstitut-wuerttemberg.de

Prämierte Weine ARTVINUM 2013

Bester Baden-Württemberger Rotwein
2009 Cuvée Cabernet trocken, Heuchelberg Weingärtner e.G.,
Neipperger Strasse 25, 74193 Schwaigern


Weitere platzierte Rotweine (alphabetische Reihenfolge)

2010 Rotweincuvée trocken, Bottwartaler Winzer e.G.,
Oberstenfelder Strasse 80, 71723 Großbottwar

2009 Condistat trocken, Weingärtner Bad Cannstatt e.G.,
Rommelstraße 20, 70376 Stuttgart

2009 Vinitiative Cuveé trocken, Lauffener Weingärtner e.G.,
Im Brühl 48, 74348 Lauffen

2008 Mönch Berthold *** trocken, Weinmanufaktur Untertürkheim,
Strümpfelbacherstrasse 47, 70327 Stuttgart-Untertürkheim

Bester Baden-Württemberger Weißwein
2011 Riesling trocken Katharina, Collegium Wirtemberg e.G.,
Württembergerstraße 230, 70327 Stuttgart


Weitere platzierte Weißweine (alphabetische Reihenfolge)

2012 Riesling CHARA trocken, Weingut Alexander Laible,
Unterweiler 48, 77770 Durbach

2012 Riesling Alte Reben trocken, Weingut Alexander Laible,
Unterweiler 48, 77770 Durbach

2012 Riesling Kabinett trocken, Stettener Pulvermächer,
Remstalkellerei e.G., Kaiserstraße 13, 71384 Weinstadt-Beutelsbach

2011 Riesling Spätlese trocken, Neuweierer Schlossberg, Weingut
Schloss Neuweier, Mauerbergstraße 21, 76534 Baden-Baden / Neuweier


Über die Württemberger Weingärtner

Eine abwechslungsreiche Landschaft und eine reichhaltige Rebsortenvielfalt kennzeichnen das Weinland Württemberg. Von den unterschiedlichen Burgunder-Sorten wie Schwarzriesling oder Samtrot über die Spezialitäten Trollinger und Lemberger bis zu Acolon und ausgesuchten Cuvées erstreckt sich die Württemberger Rotweinwelt. Unter den Weißen findet man neben den bekannten Sorten Riesling, Silvaner, Müller-Thurgau und Gewürztraminer auch weiße Burgundersorten sowie den beliebten Kerner. Mit ca. 11.800 ha Rebfläche ist Württemberg das viertgrößte Weinbaugebiet Deutschlands und das mit dem höchsten Rotweinanteil. Die jährliche Gesamterzeugung beträgt ca. 110 Millionen Liter. 41 rechtlich und wirtschaftlich selbstständige Weingärtnergenossenschaften und eine Zentralgenossenschaft liefern jährlich Spitzen-Erzeugnisse von Könnern für Kenner. www.weinheimat-wuerttemberg.de

Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich gerne an:

Werbegemeinschaft Württembergischer Weingärtnergenossenschaften eG
Ulrich-M. Breutner, Dipl. oec., Vorstandssprecher
Raiffeisenstraße 6, 71696 Möglingen
Tel.: 07141/24 46-14
E-Mail: breutner@wwg.de

PRINZIP E GmbH
Markus Mayer, PR Beratung
Kalkofenstr. 51, 71083 Herrenberg
Tel.: 07032/28999-05
E-Mail: markus.mayer@prinzip-e.de
www.prinzip-e.de