Weingärtnergenossenschaften bieten unkomplizierten Weingenuss beim Weindorf

Weinheimat Württemberg lockt mit modernem Laubenkonzept und jungem Team

Ein junges Team berät an der Theke stehende Besucher, dahinter plaudern und lachen Gäste an locker gruppierten Stehtischen. In Laube 4 auf dem Stuttgarter Weindorf, bei der Weinheimat Württemberg, lässt es sich leben. Die Württemberger Weingärtnergenossenschaften haben ihren Auftritt ganz im Stile einer Weinbar gestaltet, mit offenem Zugang, jedermann ist willkommen, und es gibt keine Reservierungen. Von Mittwoch, 29. August, bis Sonntag, 09. September, sind die Besucher hier zum unbeschwerten Weingenuss eingeladen. Easy drinking, wie der Weingenießer von heute sagen würde, wobei bei 27 Weinen, Sekten und Seccos aus 19 Erzeugerbetrieben zumindest die Auswahl alles andere als leicht fällt. Auch anspruchsvolle Genießer werden fündig, so sind gleich mehrere hochwertige Barrique-Weine auf der Karte. Eine Art Zugabe gibt es donnerstags, freitags und samstags, jeweils ab 18 Uhr. Dann mixen Barmeister Florian Neumann und sein Team Longdrinks und Cocktails. Drinks mit illustren Namen wie „Prickeldy und Frederick“, „Flotte Lotte“ oder der „Äffle & Pferdle Cobbler“ warten dann auf Abnehmer.

Die Weine in der Laube der Württemberger Weingärtnergenossenschaften stammen aus den verschiedenen Regionen Württembergs und wurden jeweils passend zu diesen ausgewählt. So findet der Besucher eine ausgewogene Mischung aus Klassikern, Württemberger Spezialitäten und im internationalen Stil gehaltenen Spitzenweinen, auch Neuheiten sind dabei. Allen voran der 2017 Rivaner alkoholfrei „Edition Gourmet“ der Württembergischen Weingärtner-Zentralgenossenschaft. Er zeichnet sich durch intensive Aromen heimischer Früchte, wie Apfel, Birne und Mirabelle aus. Und vielfältig geht es bei den „Weißen“ weiter: Ob Aromasorten wie Gewürztraminer, Muskateller und Sauvignon Blanc oder Klassiker wie Grauburgunder und Riesling, hier werden verschiedenste Geschmäcker bedient.

Bei den Rotweinen gibt es Klassiker wie Lemberger, Trollinger und Schwarzriesling, ebenso Württemberger Spezialitäten wie Acolon oder Samtrot. Liebhaber exklusiver Weine dürfen sich auf drei im Barrique gereifte Weine freuen: Den 2015 Divinus Cabernet Sauvignon trocken vom Weinkonvent Dürrenzimmern, die 2015 Grandor Rotweincuvée trocken der Genossenschaftskellerei Heilbronn-Erlenbach-Weinsberg und den 2015 Acolon trocken der Heuchelberg Weingärtner.

Beim Rosé setzt die Weinheimat Württemberg unter anderem auf den 2017 Rosé Royal – einen unkomplizierten Wein mit kräftigem Duft nach reifen, roten, heimischen Früchten.

Die Laube 4 der Württemberger Weingärtnergenossenschaften ist täglich von 11:30 Uhr bis 23 Uhr geöffnet, donnerstags, freitags und samstags sogar bis 24 Uhr. Weincocktails und Longdrinks gibt es jeweils Donnerstag bis Samstag, ab 18.00 Uhr. Die Weine am Stand der Württemberger Weingärtnergenossenschaften kosten zwischen 3,00 Euro und 7,00 Euro für 0,1 Liter, Longdrinks 5,00 Euro, Cocktails 6,00 bis 7,00 EUR. Weitere Informationen zum Weindorf unter www.stuttgarter-weindorf.de, zum speziellen Angebot der Württemberger Weingärtnergenossenschaften im Wein Heimat Blog unter blog.weinheimat-wuerttemberg.de.


Über die Württemberger Weingärtner

Eine abwechslungsreiche Landschaft und eine reichhaltige Rebsortenvielfalt kennzeichnen das Weinland Württemberg. Von den unterschiedlichen Burgunder-Sorten wie Schwarzriesling oder Samtrot über die Spezialitäten Trollinger und Lemberger bis zu Acolon und ausgesuchten Cuvées erstreckt sich die Württemberger Rotweinwelt. Unter den Weißen findet man neben den bekannten Sorten Riesling, Silvaner, Müller-Thurgau und Gewürztraminer auch weiße Burgundersorten sowie den beliebten Kerner. Mit ca. 11.800 ha Rebfläche ist Württemberg das viertgrößte Weinbaugebiet Deutschlands und das mit dem höchsten Rotweinanteil. Die jährliche Gesamterzeugung beträgt ca. 110 Millionen Liter. 41 rechtlich und wirtschaftlich selbstständige Weingärtnergenossenschaften und eine Zentralgenossenschaft liefern jährlich Spitzen-Erzeugnisse von Könnern für Kenner. www.weinheimat-wuerttemberg.de

Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich gerne an:

Werbegemeinschaft Württembergischer Weingärtnergenossenschaften eG
Ulrich-M. Breutner, Dipl. oec., Vorstandssprecher
Raiffeisenstraße 6, 71696 Möglingen
Tel.: 07141/24 46-14
E-Mail: breutner@wwg.de

PRINZIP E GmbH
Markus Mayer, PR Beratung
Kalkofenstr. 51, 71083 Herrenberg
Tel.: 07032/28999-05
E-Mail: markus.mayer@prinzip-e.de
www.prinzip-e.de


Quelle: Weinheimat Württemberg