Spitzenweine aus Württemberg eröffnen die Gala der Berlinale

Württemberger Weine glänzen bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin 2014

Wenn im Februar 2014 wieder die Jagd nach dem Goldenen Bären, einer der renommiertesten Auszeichnungen der internationalen Filmwelt, beginnt, stoßen die Stars und prominenten Gäste bei der Eröffnungsgala der Berlinale mit einer 2012er Verrenberger Lindelberg Riesling Spätlese trocken der Weinkellerei Hohenlohe eG an. Eine unabhängige Expertenjury kürte außerdem 7 weitere Württemberger Weine und einen Sekt, über die sich Filmgrößen und Gäste aus aller Welt vom 6. bis 16. Februar 2014 in Berlin freuen dürfen. Teppich frei für die 64. Berlinale heißt das Motto, wenn Festivaldirektor Dieter Kosslick deutsche und internationale Stars sowie das filmbegeisterte Publikum im Berlinale Palast der Hauptstadt begrüßt. Bereits zum siebten Mal in Folge verwöhnen dann Spitzenweine aus Württembergs Weinkellern die Gäste bei den glanzvollen Galas und Empfängen. Mit dabei sind die Weine der Württemberger Weingärtnergenossenschaften:

Fellbacher Weingärtner:
2009 Fellbacher Lämmler Rotweincuvée Amandus trocken

Remstalkellerei
2012 Grunbacher Klingle Grauer Burgunder Sekt extra brut

Weingärtner Stromberg-Zabergäu:
2010 Signum II Lemberger trocken

Weingärtner Bad Cannstatt:
2011 Travertin ** Rotweincuvée trocken

Weingärtner Cleebronn-Güglingen:
2010 NEO Rotweincuvée trocken

Felsengartenkellerei Besigheim:
2009 Schwarzer Rappe Lemberger trocken

Genossenschaftskellerei Heilbronn-Erlenbach-Weinsberg:
2011 Villa Sulmana Lemberger trocken

Weinkellerei Hohenlohe:
2012 Verrenberger Lindelberg Riesling Spätlese trocken

Weinmanufaktur Untertürkheim:
2012 Riesling trocken

Die von der Expertenjury gekürten Weine sind bereits jetzt im gut sortierten Weinfachhandel oder online bei den einzelnen Weingärtnergenossenschaften erhältlich.

Mehr Informationen zum Weinland Württemberg gibt es unter www.kenner-trinken-württemberger.de

V.l.n.r: Grauer Burgunder Sekt extra brut der Remstalkellerei, Riesling trocken Weinmanufaktur Untertürkheim, Rotweincuvée trocken der Weingärtner Cleebronn-Güglingen, Rotweincuvée Amandus der Fellbacher Weingärtner, Riesling Spätlese trocken der Weinkellerei Hohenlohe,Lemberger trocken der Felsengartenkellerei Besigheim, Lemberger trocken der Genossenschaftskellerei Heilbronn-Erlenbach-Weinsberg, Lemberger trocken der Weingärtner Stromberg-Zabergäu


Über die Württemberger Weingärtner

Eine abwechslungsreiche Landschaft und eine reichhaltige Rebsortenvielfalt kennzeichnen das Weinland Württemberg. Von den unterschiedlichen Burgunder-Sorten wie Schwarzriesling oder Samtrot über die Spezialitäten Trollinger und Lemberger bis zu Acolon und ausgesuchten Cuvées erstreckt sich die Württemberger Rotweinwelt. Unter den Weißen findet man neben den bekannten Sorten Riesling, Silvaner, Müller-Thurgau und Gewürztraminer auch weiße Burgundersorten sowie den beliebten Kerner. Mit ca. 11.800 ha Rebfläche ist Württemberg das viertgrößte Weinbaugebiet Deutschlands und das mit dem höchsten Rotweinanteil. Die jährliche Gesamterzeugung beträgt ca. 110 Millionen Liter. 41 rechtlich und wirtschaftlich selbstständige Weingärtnergenossenschaften und eine Zentralgenossenschaft liefern jährlich Spitzen-Erzeugnisse von Könnern für Kenner. www.weinheimat-wuerttemberg.de

Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich gerne an:

Werbegemeinschaft Württembergischer Weingärtnergenossenschaften eG
Ulrich-M. Breutner, Dipl. oec., Vorstandssprecher
Raiffeisenstraße 6, 71696 Möglingen
Tel.: 07141/24 46-14
E-Mail: breutner@wwg.de

PRINZIP E GmbH
Markus Mayer, PR Beratung
Kalkofenstr. 51, 71083 Herrenberg
Tel.: 07032/28999-05
E-Mail: markus.mayer@prinzip-e.de
www.prinzip-e.de