Raritäten und Spezialitäten aus Württemberg: Weingenuss zum Fest verschenken

Das Festtagspaket der Württemberger Weingärtnergenossenschaften

Weihnachten steht vor der Tür. Die ersten Vorbereitungen für ein rundum gelungenes Fest laufen an. Auch die Württemberger Weingärtnergenossenschaften haben in diesem Jahr ein ganz besonderes Weinpaket für die Festtage geschnürt. Denn: Mit Württemberger Spezialitäten und ausgewählten Raritäten aus Deutschlands viertgrößtem Weinbaugebiet lassen sich Weinkenner und -genießer am Weihnachtsabend immer überraschen. Im Paket enthalten ist eine bunte Mischung aus perligem Sekt, spritzigem Riesling, fruchtigem Zweigelt, würzigem Merlot, Lemberger und Acolon – allesamt eine gute Geschenkidee und die idealen Begleiter für ein festliches Menü. Weitere Informationen zum Württemberger Festtagspakt unter www.kenner-trinken-württemberger.de

Zum Fest darf es gern was Besonderes sein: weihnachtliche Köstlichkeiten auf dem Tisch, stimmungsvolle Dekoration und liebevoll ausgewählte Geschenke unter dem Baum. Die Kinder beschenken ist leicht, worüber aber freuen sich Erwachsene? Mit edlen Weinen trifft man bei der Geschenkauswahl garantiert ins Schwarze. Für leuchtende Augen sorgen Weinspezialitäten mit „Aha“-Effekt. „Unser Festtagsweinpaket punktet in diesem Jahr mit einer bunter Vielfalt, vom perligen Sekt über fruchtige bis trockene Weiß- und Rotweine. Mit dabei sind typischen Spezialitäten wie Lemberger aber auch Württemberger Raritäten wie Zweigelt oder Merlot, die selbst Kenner überraschen,“ so Ulrich Breutner, Geschäftsführer der Werbegemeinschaft Württemberger Weingärtnergenossenschaften. Jedes Jahr stellen die Württemberger Weingärtnergenossenschaften zum Fest ein fein abgestimmtes Weinpaket zusammen - die ideale Geschenkidee für Genießer.

Passende Weine zum Festtagsmenü

Der prickelnde Grauburgunder Sekt „extra brut“ aus den besten Lagen der Remstalkellerei eignet sich wunderbar als anregender Aperitif. Ganz klassisch zu Fisch oder Geflügel passt hingegen die trockene Riesling Spätlese der Weinkellerei Hohenlohe. Wer gerne experimentiert, sollte den leicht restsüßen Zweigelt der Weingärtner Markelsheim zu hellem Fleisch oder Fisch servieren. Der überwiegend in Österreich heimische Zweigelt ist im Taubertal eine schnell vergriffene Rarität und etwas Besonderes auf dem Festtagstisch. Zum deftigen Festtagsbraten passt hingegen der würziger Lemberger** der Weingärtner Bad Cannstatt. Angebaut wurde dieser im Cannstatter Zuckerle, einer der bekanntesten Lagen um Stuttgart. Wer zum Hauptgang überraschen will serviert einen feinwürzigen Württemberger Merlot der Heuchelberg Weingärtner. Zu kräftigen Wildaromen ist die tiefrote und gerbstoffbetonte Neuzüchtung Cabernet Mitos aus der Lage Heuholzer Dachsteiger der Weingärtnergenossenschaft Heuholz eine ideale Kombination.

Spezialitäten und Raritäten aus Württemberg

In Württemberg, dem Weinanbaugebiet mit der größten Rebsortenvielfalt Deutschlands, findet man für jeden Geschmack zum Fest die richtigen Tropfen. Die Region ist bekannt für fruchtigen Trollinger, würzigen Lemberger und spritzigen Riesling. Die Weingärtner aus Württembergs Genossenschaften können aber noch einiges mehr. Seit einigen Jahren werden Württemberger „Exoten“ wie Merlot, Chardonnay und Zweigelt oder Neuzüchtungen wie Cabernet Mitos und Dorsa am Neckar und seinen Nebenflüssen erfolgreich angebaut. In die Flaschen kommen hochwertige Raritätenweine, die Genießer begeistern. Mit einer guten Mischung aus diesen Traditionsrebsorten und seltenen Spezialitäten ist man an Weihnachten auf der sicheren Seite, ganz gleich ob man nach dem perfekten Geschenk oder idealen Begleiter für das Festtagsmenü sucht.

Das Württemberger Festtagspaket ist unter www.kenner-trinken-württemberger.de oder telefonisch unter (0 71 41) 24 46 – 0 zum Vorzugspreis von 48 Euro inklusive Versand erhältlich.


Über die Württemberger Weingärtner

Eine abwechslungsreiche Landschaft und eine reichhaltige Rebsortenvielfalt kennzeichnen das Weinland Württemberg. Von den unterschiedlichen Burgunder-Sorten wie Schwarzriesling oder Samtrot über die Spezialitäten Trollinger und Lemberger bis zu Acolon und ausgesuchten Cuvées erstreckt sich die Württemberger Rotweinwelt. Unter den Weißen findet man neben den bekannten Sorten Riesling, Silvaner, Müller-Thurgau und Gewürztraminer auch weiße Burgundersorten sowie den beliebten Kerner. Mit ca. 11.800 ha Rebfläche ist Württemberg das viertgrößte Weinbaugebiet Deutschlands und das mit dem höchsten Rotweinanteil. Die jährliche Gesamterzeugung beträgt ca. 110 Millionen Liter. 41 rechtlich und wirtschaftlich selbstständige Weingärtnergenossenschaften und eine Zentralgenossenschaft liefern jährlich Spitzen-Erzeugnisse von Könnern für Kenner. www.weinheimat-wuerttemberg.de

Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich gerne an:

Werbegemeinschaft Württembergischer Weingärtnergenossenschaften eG
Ulrich-M. Breutner, Dipl. oec., Vorstandssprecher
Raiffeisenstraße 6, 71696 Möglingen
Tel.: 07141/24 46-14
E-Mail: breutner@wwg.de

PRINZIP E GmbH
Markus Mayer, PR Beratung
Kalkofenstr. 51, 71083 Herrenberg
Tel.: 07032/28999-05
E-Mail: markus.mayer@prinzip-e.de
www.prinzip-e.de