Weingärtner des Monats

Thomas Zerweck, Kellermeister, stv. Geschäftsführer, Weinfactum e.G. 

WIE LAUTET IHRE BERUFSBEZEICHNUNG?

Dipl. – Ing. (FH) Getränketechnologie

WIE VERLIEF IHRE AUSBILDUNG? HABEN SIE IM AUSLAND ODER ANDEREN DEUTSCHEN WEINREGIONEN GEARBEITET?
Winzerlehre im Weingut Karl Haidle / Kernen i. R.
3 Monate Praktikum Barossa Valley, Australien
3 Monate Praktikum Marlborough, Neuseeland

WOHER KOMMT IHRE BEGEISTERUNG FÜR WEIN? WAS LIEBEN SIE AN IHREM BERUF?
Als Sohn einer Winzerfamilie bekommt man die Begeisterung in die Wiege gelegt. Jedes neue Weinjahr fordert unterschiedliche Vorgehensweisen im Anbau der Reben, der Lese, dem Ausbau und der Feineinstellung der Weine.

HABEN SIE NOCH EINE WEITERE LEIDENSCHAFT?
Ich spiele Trompete, wenn es die Zeit zulässt, im Posaunenchor. Außerdem bin ich nach meiner aktiven Handballzeit dem Sport als Fan treu geblieben. Und: Das Skifahren und die Familie sind auch nicht zu vergessen.

WO GEFÄLLT ES IHNEN IN WÜRTTEMBERG AM BESTEN?
Durch ihre verschiedenen Landschaften, Personen, Bräuche und Dialekte hat jede Region etwas Besonderes, aber im Remstal ist es doch am schönsten, da die Wege sowohl in die Stadt als auch aufs Land kurz sind.

HABEN SIE EINEN LIEBLINGS-WÜRTTEMBERGER? UND: WAS ESSEN SIE DAZU AM LIEBSTEN?
Mein Lieblingswürttemberger ist der 2012 Pinot Noir *** trocken vom Weinfactum Bad Cannstatt. Durch seine Vielschichtigkeit kann er mit den besten Weinen aus dem Burgund mithalten. Dazu kann ich einen Rehrücken mit Weckknödeln, Blaukraut und Johannisbeergsälz empfehlen.