Weingärtner des Monats

Marcus Dittel | 2. Kellermeister, Collegium Wirtemberg

Wie lautet Ihre Berufsbezeichnung?

Techniker für Weinbau und Oenologie

Wie verlief Ihre Ausbildung? Haben Sie im Ausland oder anderen deutschen Weinregionen gearbeitet?

Begonnen habe ich mit einer Ausbildung zum Winzer beim Weingut Bernhard Ellwanger in Weinstadt-Großheppach. Im Anschluss an meine Ausbildung habe ich noch die Weiterbildung zum Techniker für Weinbau und Oenologie absolviert. Während meiner bisherigen Laufbahn habe ich im Burgenland (Österreich), in der Kellerei Tramin (Südtirol) und in Neuseeland gearbeitet.

Woher kommt Ihre Begeisterung für Wein? Was lieben Sie an Ihrem Beruf?
Durch ein Schulpraktikum im Weingut wurde meine Begeisterung für den Beruf des Winzers geweckt. Die Kombination aus Arbeiten im Weinberg und im Keller verschafft mir einen abwechslungsreichen Berufsalltag. Mich fasziniert an meinem Beruf, wie aus einer Traube ein gutes Glas Wein entsteht.

Haben Sie noch eine weitere Leidenschaft?
Ich engagiere mich ehrenamtlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Weinstadt. Als Ausgleich zum Beruf liebe ich sportliche Aktivitäten wie Wandern und Ski fahren.

Wo gefällt es Ihnen in Württemberg am besten?

Meine Zeit verbringe ich am liebsten auf der Terrasse meines Wengerthäusles in den Großheppacher Weinbergen. Von dort aus habe ich eine herrliche Aussicht über das Remstal.

Haben Sie einen Lieblings-Württemberger? Und: Was essen Sie dazu am liebsten?
Mein Lieblingswein ist der Grauburgunder vom Collegium Wirtemberg aus der Edition Wirtemberg. Dazu schmeckt mir frischer Spargel aus der Region mit hausgemachten Kräuterflädle und Sauce Hollandaise am besten.