Weingärtner des Monats

Lukas Ernst, Technikerschüler an der Weinbauschule Weinsberg, Weingärtner Cleebronn & Güglingen

Wie lautet Ihre Berufsbezeichnung?
Winzer.

Wie verlief Ihre Ausbildung? Haben Sie im Ausland oder anderen deutschen Weinregionen gearbeitet?
Ich habe eine 3-jährige Ausbildung hier in Württemberg absolviert, im Weingut Graf von Neipperg, dem Panoramaweingut Baumgärtner und dem Weingut Aldinger Im Ausland habe ich 4 Monate Praktikum in der Domäne Wachau (Österreich) und erneut 4 Monate in Yealand Estate (Neuseeland) absolviert.

Woher kommt Ihre Begeisterung für Wein? Was lieben Sie an Ihrem Beruf?
Meine Familie bewirtschaftet im Nebenerwerb Weinberge. Früher war ich immer mit meinem Großvater draußen mit dabei. Er hat mir alles gezeigt. Dadurch kam die Begeisterung zum Weinbau und später, während der Ausbildung, auch zum Wein an sich.

Was ich an meinem Beruf liebe ist die Abwechslung und dass man mit der Natur arbeitet. Wir stellen ein Produkt her, auf das man stolz sein kann.

Genauso liebe ich es, dass wir Winzer Erfahrung und Kontakte im Ausland sammeln können – Wein verbindet einfach.

Haben Sie noch eine weitere Leidenschaft?
In meiner Freizeit gehe ich im Winter oft Snowboard fahren. Im Sommer bereise ich gerne andere Weinbauregionen.

Wo gefällt es Ihnen in Württemberg am besten?
Im Zabergäu: Es ist eine schöne, abwechslungsreiche Landschaft. Mit vielen Weinbergen, aber auch mit Wald und Streuobstwiesen. Die Landschaft ist so abwechslungsreich wie mein Beruf.

Haben Sie einen Lieblings-Württemberger? Und: Was essen Sie dazu am liebsten?
Mein Lieblingswürttemberger ist der 2012 Lemberger Emotion. Dazu esse ich am liebsten: Rehbraten, mit Semmelknödeln und Rotkraut.