Weingärtner des Monats

Holger Schaible, Weingärtner und Aufsichtsrat , Genossenschaftskellerei Heilbronn-Erlenbach-Weinsberg e.G.

Wie lautet Ihre Berufsbezeichnung?
Dipl. Ing. Weinbau & Oenologie

Wie verlief Ihre Ausbildung? Haben Sie im Ausland oder anderen deutschen Weinregionen gearbeitet?
Nach dem Abitur habe ich eine 2-jährige Ausbildung zum Winzer abgeschlossen, beim Weingut Aldinger in Fellbach und beim Weingut Albrecht-Kiessling in Heilbronn. Dann habe ich ein Studium „Weinbau & Oenologie“ an der Hochschule Geisenheim absolviert. In diesem Rahmen war ich im Praxissemester für 6 Monate bei Peter Lehman im Barossa Valley in Australien. Es folgten 10 Jahre bei der Württembergischen Weingärtner-Zentralgenossenschaft in Möglingen, in verschiedenen Positionen. 2014 schließlich bin ich „zurück zur Basis“ und habe den elterlichen Betrieb übernommen.

Woher kommt Ihre Begeisterung für Wein? Was lieben Sie an Ihrem Beruf?
Die schier unendliche Vielfalt des Produktes Wein ist es, die mich besonders fasziniert. Und: Wenn man in der Natur arbeitet, ist man mit ständig wechselnden Bedingungen, neuen Fragestellungen und Herausforderungen konfrontiert.

Haben Sie noch eine weitere Leidenschaft? (z.B. Ballonfahrer, Musiker etc.)?
Mit drei Kindern zwischen einem und sieben Jahren ist das Hobby und Aufgabe Nummer eins derzeit klar die Familie.

Wo gefällt es Ihnen in Württemberg am besten?
Wenn ich an einem lauen Sommerabend mit meiner Frau und einem guten Glas Wein auf der Terrasse sitze und den Blick über die Fleiner Weinberge streifen lasse, finde ich es schon ziemlich nett.

Haben Sie einen Lieblings-Württemberger? Und: Was essen Sie dazu am liebsten?
Ich habe einen Lieblings-Württemberger - aber das ist jeden Tag ein anderer. Und beim Essen geht es mir genauso. Ein bisschen Unstetigkeit muss bei sonst so viel Bodenständigkeit ja sein.