Weingärtner des Monats

Andrea Ritz, Mitgliedstochter, Weinerlebnisführerin, Württemberger Weinkönigin 2016/17, Lembergerland – Genossenschaftskellerei Rosswag-Mühlhausen e.g.

Wie lautet Ihre Berufsbezeichnung?
Kauffrau für Groß- und Außenhandel, Angehende Weinbetriebswirtin, Weinerlebnisführerin

Wie verlief Ihre Ausbildung? Haben Sie im Ausland oder anderen deutschen Weinregionen gearbeitet?
Meine Ausbildung zur Kauffrau für Groß- und Außenhandel absolvierte ich im Weingut Herzog von Württemberg. Bereits nach kurzer Zeit entdeckte ich meine Liebe zur Vermarktung von Wein und startete mein Studium der Weinbetriebswirtschaft in Heilbronn. Im Praxissemester war ich im Staatsweingut in Weinsberg. Die Ausbildung zur Weinerlebnisführerin schloss ich dieses Jahr im Juli ab. Ende Oktober wurde ich zur 53. Württemberger Weinkönigin gewählt. 

Woher kommt Ihre Begeisterung für Wein? Was lieben Sie an Ihrem Beruf?
Die Begeisterung für den Weinbau nahm ich schon mit der Muttermilch auf. Meine Eltern bewirtschaften einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Weinbau. In meiner Freizeit bin ich gern im Weinberg oder draußen mit dem Schlepper unterwegs. Ich liebe es, mit Wein und den Reben zu arbeiten. Auch die Vermarktung bereitet mir viel Freude, weil ich Menschen das Produkt Wein mit allen seinen Facetten näher bringen kann.

Haben Sie noch eine weitere Leidenschaft?
In der Lembergland-Kellerei bin ich Ballonbegleiterin. Jede Ballonfahrt ist ein Erlebnis! Voller Erwartungen steigt man in den Korb und ist gespannt, wo der Wind einen hinträgt. Nach der Landung wird jeder Passagier ganz traditionell nach altem Ballonfahrerhandwerk getauft. Auch die Tradition spielt in meiner Freizeit eine große Rolle. So bin ich im Schäfertanz Markgröningen und in der Landjugend Ludwigsburg aktiv.

Wo gefällt es Ihnen in Württemberg am besten?
Es gibt viele schöne Orte in ganz Württemberg. Am besten gefällt es mir am Steintisch mitten in der Steillage in der Rosswager Halde, mit traumhaftem Blick über das Enztal! Ich genieße es immer wieder, dort hin zu gehen, um Ruhe zu finden und die wunderschöne Aussicht zu genießen.

Haben Sie einen Lieblings-Württemberger? Und: Was essen Sie dazu am liebsten?
Ich liebe die regionale, traditionelle und bodenständige Küche. Württemberg ist ein Genießerland und bin ich auch ein echter Genussmensch. Linsen mit handgeschabten Spätzle und Saitenwürstle, ein Gericht, das fast zu jeder Jahreszeit passt, aus regionalen Zutaten (mit Eiern von eigenen Hühnern). Passend dazu einen schönen vollmundigen Lemberger. Mehr HEIMAT geht nicht!