Weingärtner des Monats

Amon Riess, Mitglied der „Vinitiative“ (Jungwinzergruppe), Lauffener Weingärtner eG

Wie lautet Ihre Berufsbezeichnung?

Winzer und angehender Bachelor of Science Weinbau und Oenologie.

Wie verlief Ihre Ausbildung? Haben Sie im Ausland oder anderen deutschen Weinregionen gearbeitet?

Um andere Weinbauregionen kennen zu lernen habe ich meine zweijährige Ausbildung bei den Weingütern Bernhard Ellwanger in Weinstadt im Remstal und Lucashof in Forst an der Weinstraße in der Pfalz absolviert. Zur Zeit studiere ich Weinbau und Oenologie in Geisenheim im Rheingau.

Woher kommt Ihre Begeisterung für Wein? Was lieben Sie an Ihrem Beruf?

Schon als Kind war ich oft und gerne im Weinberg dabei. Die vielfältige Arbeit in und mit der Natur macht mir Freude. Spannend finde ich, dass jeder Jahrgang neue Herausforderungen mit sich bringt. Mich fasziniert, wie die Weinqualität durch verschiedene Maßnahmen beeinflusst werden kann.

Ihre Familie baut aber nicht nur Wein an...

Ein weiteres wichtiges Standbein unseres Betriebes ist der Kartoffelanbau mit Direktvermarktung, welcher durch die klimatischen Bedingungen in Lauffen besonders begünstigt wird. So können wir die ersten Frühkartoffeln schon im Mai ernten.

Haben Sie noch eine weitere Leidenschaft? (z.B. Ballonfahrer, Musiker etc.)

Ich interessiere mich für Technik. Ich bin in der Jungwinzergruppe VINITIATIVE und in der Landjugend Lauffen aktiv. Im Winter fahre ich gerne Ski.

Wo gefällt es Ihnen in Württemberg am besten?

Ich bin gerne in den Weinbergen mit Blick über meine Heimatstadt Lauffen und überall, wo es guten Wein gibt. Wo gefällt es Ihnen in Württemberg am besten? Ich bin gerne in den Weinbergen mit Blick über meine Heimatstadt Lauffen und überall, wo es guten Wein gibt. Wo gefällt es Ihnen in Württemberg am besten?

Haben Sie einen Lieblings-Württemberger? Und: Was essen Sie dazu am liebsten?
Sehr gerne trinke ich unseren VINITIATIVE Schwarzriesling, am liebsten zu einem schwäbischen Zwiebelrostbraten mit Spätzle.