Winzerfest Besigheim vom 18. bis 21. September 2015

Vereinzelte Nebelschleier über Enz und Neckar lassen als Vorboten den nahenden Herbst schon erahnen. Sobald sich die Sonne am Sonntagmorgen zeigt und Posaunen vom Waldhornturm ertönen, weiß jeder in Besigheim: Heute ist Winzerfest, Festtag für alle Weingärtner im Mittleren Neckartal, die schon früh ihre Festwägen zum großen Festumzug schmücken. Zahlreiche Trachtengruppen Musik- u. Fanfarenzüge bevölkern bereits die Stadt und sind gerüstet für einen großen Auftritt umgeben von der prächtigen Kulisse des mittelalterlichen Stadtkernes.

Herausgeputzt sind all´ die alten Fachwerkhäuser, die an einem solchen Tag noch mehr von ihrer wechselvollen Geschichte, die sie im Laufe der Jahrhunderten erlebten, erzählen könnten.

Prägendes Element für diesen Landstrich war stets der Weinbau. Schon früh erkannten beispielsweise die Römer das besondere Klima, das sich bestens für den Anbau von Weinreben eignet.

Bis 1595 gehörte Besigheim zum badischen Landesteil. In dieser Zeit ausgangs des Mittelalters, hatte der Weinbau seine größte Ausdehnung. Es wurde viele Hanglagen mit Trockenmauern gesichert, um über den Flussauen Weinterassen anlegen zu können, die teilweise noch bis heute erhalten sind. Nicht von ungefähr gilt Besigheim immer noch als wichtiges Zentrum des Steillagenweinbaus zwischen Stuttgart und Heilbronn.

Was lag deshalb näher, als dass die Besigheimer „Wengerter“ zusammen mit drei anderen Städten zum erlauchten Kreis gehörten, die den Weinbau beim „Festzug der Württemberger“ anlässlich des 25. Thronjubiläums von König Wilhelm I im Jahr 1841 einer breiten Öffentlichkeit vorstellen durften. In festlicher Tracht mit Kalebstraube und prunkvollem Weinwagen präsentierten sich die Besigheimer in Cannstatt einem staunenden Publikum.

Wahrscheinlich waren dies die Wurzeln des Besigheimer Winzerfestes. Dennoch dauerte es noch 100 Jahre bis ein 4-tägiges Weinfest aus der Taufe gehoben werden konnte.

Inzwischen hat das Besigheimer Winzerfest alle 2 Jahre seinen festen Platz im Weinfestkalender. 2013 wurde bei einer Umfrage der „Welt am Sonntag“ das Besigheimer Winzerfest sogar zum beliebtesten Weinfest deutschlandweit gewählt.

Höhepunkt des Winzerfestes ist stets der große Festumzug am Sonntagnachmittag, bei dem die Weingärtner Kostproben ihrer Erzeugnisse ans Publikum verteilen. Ein buntes Rahmenprogramm sorgt an allen Tagen für Kurzweil: Heimatabend, Fischerstechen auf der Enz, Theateraufführungen im Weinberg, Führungen in der Stadt, Volkstänze und Volksmusik auf dem Marktplatz, Weinprobierstände an allen Ecken um nur die wichtigsten Programmpunkte zu nennen.

Mehr Informationen zum Winzerfest in Besigheim