Württemberger Weingärtner locken mit großer Vielfalt zum Stuttgarter Weindorf

Württemberger Weingärtnergenossenschaften in Laube 4 auf dem Schillerplatz

Die Württemberger Weingärtnergenossenschaften locken auch dieses Jahr mit einer außergewöhnlich großen Bandbreite an Weinen und Sekten sowie Weincocktails in ihre Laube beim Stuttgarter Weindorf. Vom 26. August bis zum 6. September bieten sie in Laube 4 auf dem Schillerplatz einen Querschnitt durch ihre Erzeugnisse. Der Stand der Genossenschaften verfügt mit 27 Weinen, Sekten und Seccos aus 19 Württemberger Erzeugerbetrieben über die größte Vielfalt auf dem Stuttgarter Weindorf. Dazu mixen Barkeeper der Stuttgarter Szene-Locations Muttermilch und Tonstudio zehn fruchtige Wein- Cocktails. Diese werden den Besuchern immer donnerstags, freitags und samstags, ab 18 Uhr angeboten.

Wer die große Vielfalt an Genossenschaftsweinen aus der Weinheimat Württemberg verkosten will, ist in Laube 4 auf dem Schillerplatz am richtigen Ort. 27 Weine und Sekte sowie zehn Weincocktails schenken die Württemberger Weingärtnergenossenschaften dort aus. Beim Sekt werden neben dem klassischspritzigen Riesling Sekt brut ein Schwarzriesling Rosé Sekt und – quasi als Geheimtipp - ein aromatischer Muskateller Secco angeboten. Bei den Weinen sind neben den traditionell württembergischen Rebsorten Trollinger und Lemberger auch Raritäten wie Samtrot und Muskat-Trollinger dabei. Dazu kommen Württemberger Exoten wie ein Chardonnay aus Hohenlohe, ein Zweigelt aus dem Remstal, ein Sauvignon Blanc aus Stromberg-Zabergäu oder ein am Württemberg angebauter Syrah. Abgerundet wird das Angebot durch feine Cuvées, in denen sich die hohe Kunst der Württemberger Kellermeister wiederspiegelt, auch ein bioveganer Wein wird von den Württembergern ausgeschenkt.

Trollinger2punkt0, die junge Initiative der Württemberger Weingärtnergenossenschaften bietet zusätzlich pfiffige Weincocktails an, vom „Trollinger Spritz“ bis hin zum alkoholfreien „Red Grape Iced Tea“. Zum Großteil wurden die Cocktails von Florian Neumann entwickelt, er ist Barmeister in den angesagten Stuttgarter Szene-Locations Muttermilch und Tonstudio. Die fruchtigen Mixgetränke sind an der Trollinger2punkt0-Bar jeweils von Donnerstag bis Samstag, ab 18.00 Uhr im Angebot. Trollinger2punkt0 steht damit einmal mehr für die frische und moderne Art, Württemberger Wein auch auf ungewöhnliche Art und Weise zu genießen.

Die Laube 4 der Württemberger Weingärtnergenossenschaften ist täglich von 11:30 Uhr bis 23 Uhr geöffnet, donnerstags, freitags und samstags sogar bis 24 Uhr. Die T2.0 Bar mit Weincocktails und Longdrinks ist jeweils Donnerstag bis Samstag ab 18.00 Uhr geöffnet.

Die Weine am Stand der Württemberger Weingärtnergenossenschaften kosten zwischen 3,00 EUR und 5,00 EUR für 0,1 Liter (der Syrah „Kult-Reserve“ 7,00 Euro), Longdrinks kosten zwischen 4,00 und 5,00 Euro, Cocktails 5,00 EUR.

Weitere Informationen unter www.stuttgarter-weindorf.de und www.wein-heimatwürttemberg.de

Die Bilder sind unter Quellenangabe www.wein-heimat-württemberg.de zur Veröffentlichung freigegeben.

Entdecke Trollinger 2.0!
Trollinger 2.0 steht für den “jungen Württemberger” und eine frische, moderne Art, Württemberger Wein zu genießen. Junge Genossenschaftswinzer und Weinmacher kommunizieren ihren Wine-­‐Lifestyle, ohne den Blick auf Herkunft und Tradition zu verlieren. Obwohl ihn viele noch nicht einmal probiert haben, wird der Trollinger oft unterschätzt. Aber Trollinger liegt voll im Trend – fruchtig, frisch und auch etwas frech. T2.0 ist die junge Initiative für die typische Rebsorte aus Württemberg. Trollinger2Punkt0 vereint über 250 verschiedene Trollinger-­Produkte unter einem Dach mit einem Ziel: Immer mehr Menschen vom Trollinger aus Württemberg zu überzeugen. Mehr noch: Hinter T2.0 stehen auch Lemberger, Riesling, Schwarzriesling, Kerner und und und.


Über die Württemberger Weingärtner

Eine abwechslungsreiche Landschaft und eine reichhaltige Rebsortenvielfalt kennzeichnen das Weinland Württemberg. Von den unterschiedlichen Burgunder-Sorten wie Schwarzriesling oder Samtrot über die Spezialitäten Trollinger und Lemberger bis zu Acolon und ausgesuchten Cuvées erstreckt sich die Württemberger Rotweinwelt. Unter den Weißen findet man neben den bekannten Sorten Riesling, Silvaner, Müller-Thurgau und Gewürztraminer auch weiße Burgundersorten sowie den beliebten Kerner. Mit ca. 11.800 ha Rebfläche ist Württemberg das viertgrößte Weinbaugebiet Deutschlands und das mit dem höchsten Rotweinanteil. Die jährliche Gesamterzeugung beträgt ca. 110 Millionen Liter. 41 rechtlich und wirtschaftlich selbstständige Weingärtnergenossenschaften und eine Zentralgenossenschaft liefern jährlich Spitzen-Erzeugnisse von Könnern für Kenner. www.weinheimat-wuerttemberg.de

Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich gerne an:

Werbegemeinschaft Württembergischer Weingärtnergenossenschaften eG
Ulrich-M. Breutner, Dipl. oec., Vorstandssprecher
Raiffeisenstraße 6, 71696 Möglingen
Tel.: 07141/24 46-14
E-Mail: breutner@wwg.de

PRINZIP E GmbH
Markus Mayer, PR Beratung
Kalkofenstr. 51, 71083 Herrenberg
Tel.: 07032/28999-05
E-Mail: markus.mayer@prinzip-e.de
www.prinzip-e.de