Weingärtner des Monats

Thomas Eberbach, Weingärtner Stromberg-Zabergäu e.G.

Wie lautet Ihre Berufsbezeichnung?

Staatlich geprüfter Techniker für Weinbau und Oenologie (LVWO Weinsberg)

Wie verlief Ihre Ausbildung? Haben Sie im Ausland oder anderen deutschen Weinregionen gearbeitet?

Nach dreijähriger Winzerausbildung habe ich zwei Jahre Erfahrung in verschiedenen Weingütern und Genossenschaften gesammelt. Danach habe ich meine zweijährige Technikerausbildung absolviert. 

Woher kommt Ihre Begeisterung für Wein? Was lieben Sie an Ihrem Beruf?

Der Wunsch im Weinbau zu arbeiten kam bei mir schon in jungen Jahren. Ich hatte als Kind einer Weinbaufamilie schon früh die Möglichkeit die Weinberge zu erleben. Während der Ausbildung und dem zweijährigen Praktikum wuchs mein Interesse am Weinausbau, insbesondere an der Kellerwirtschaft. Während der Technikerausbildung wurde mir klar: meine Zukunft liegt in der Gestaltung der Weine. 

Haben Sie noch eine weitere Leidenschaft? 

Aktivitäten in der Natur wie Skifahren, Radfahren und Segeln. 

Wo gefällt es Ihnen in Württemberg am besten? 

Überall dort wo mit Leidenschaft und vielen guten Ideen tolle Weine gemacht werden.

Haben Sie einen Lieblings-Württemberger? Und: Was essen Sie dazu am liebsten?

Mein Lieblingswürttemberger ist sicher der Lemberger trocken Signum I. Die Trauben werden mit viel Leidenschaft von den Wengertern gepflegt und im Keller mit viel Ruhe ausgebaut. So entsteht ein dichter, komplexer Rotwein. Er passt sehr gut zu Reh, Hirsch oder auch Wildschwein. Ein Tipp an den Koch: Die Soße sollte richtig lange einkochen!