Weingärtnerin des Monats

Tanja Müller-Heinrich, Vorsitzende des Beirates, Felsengartenkellerei Besigheim e.G.

Wie lautet Ihre Berufsbezeichnung?
Technikerin für Weinbau und Oenologie.

Wie verlief Ihre Ausbildung?
Haben Sie im Ausland oder anderen deutschen Weinregionen gearbeitet?

Nach meinem Abitur habe ich eine zweijährige Winzerlehre bei Herzog von Württemberg in Ludwigsburg und im Weingut Jürgen Ellwanger in Winterbach absolviert. Nach einjähriger Berufserfahrung besuchte ich die Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg und bin danach in den elterlichen Betrieb in Gemmrigheim eingestiegen, der Mitglied in der Felsengartenkellerei ist.

Woher kommt Ihre Begeisterung für Wein?
Was lieben Sie an Ihrem Beruf?

Als Tochter eines Weinbau- und Landwirtschaftsbetriebes bin ich mit dem Weinbau groß geworden. Durch Freunde und die Landjugend habe ich Weinbaugebiete in und um Deutschland kennengelernt. Es fasziniert mich, wie durch die klimatischen Bedingungen, das Terroir und die Philosophien der Winzer tolle Weine entstehen und deren Charakter im Glas widerspiegeln. Die Arbeit in der Natur, die Abwechslung und die Herausforderung, der man sich jedes Jahr aufs Neue stellen muss begeistern mich. Und schließlich macht es mir großen Spaß, den Wein Menschen nahe zu bringen und ihnen Freude zu bereiten.

Haben Sie noch eine weitere Leidenschaft?
Seit ich neun Jahre alt bin, spiele ich im HHC Walheim- Besigheim Akkordeon, am liebsten im Orchester. Außerdem bin ich bei „Winzer und Weinfreunde Gemmrigheim“ aktiv. Das ist ein Verein, der u.a. dieses Jahr wieder am Winzerfestumzug in Besigheim teilnimmt, Weinproben und Ausflüge veranstaltet. Sehr gerne bin ich mit meiner Familie unter netten Menschen, Freunden und Bekannten und gehe mit ihnen auf Weinfeste und Veranstaltungen in unserer Region.

Wo gefällt es Ihnen in Württemberg am besten?
Am liebsten im mittleren Neckartal, oberhalb der Terrassen, mit Blick auf die tolle, vielseitige Landschaft unserer Region.

Haben Sie einen Lieblings-Württemberger?
Und: Was essen Sie dazu am liebsten?

Im Sommer am liebsten einen Muskateller trocken der Serie Schwarzer Rappen, passend zu mediterranen Gemüse und gegrilltem Fisch. Oder einen Fels Lemberger trocken, der durch seinen gehaltvollen Körper gut zu Rindfleisch oder Wildschweinlende passt.